Student in Residence
Student in Residence

Die Tertianum Premium Residences folgen der Überzeugung - Das neue Alter ist alterslos - und initiieren das deutschlandweit erste generationsübergreifende Wohnprojekt dieser Art.
 

Marit Meinhold

Die 25-jährige Lehramtstudentin hatte sich zu Beginn des Jahres begeistert für das Projekt Student in Residence beworben, das ihrer Meinung nach die generationsübergreifende Kommunikation hervorragend fördert und eine Bereicherung für alle Beteiligten darstellt. Das Modell des Tertianums, bei dem gemeinsam verbrachte Zeit die Gegenleistung für die gestellte Wohnung und Verpflegung ist, hat sie überzeugt.

In Ihrem Blog beschreibt Marit wie Sie das Zusammenleben mit Ihren neuen Mitbewohnern erlebt, welche Erfahrungen Sie sammelt und wie neue Freundschaften entstehen. 

Lesen Sie selbst

 

365 Tage Student in Residence

 

Die fünfte Folge der Videodokumention der HTWG über das generationsübergreifende Wohnprojekt "Student in Residence" ist abgedreht! Das Filmteam begleitet Marit Meinhold für ein Jahr, die in der Tertianum Residenz in Konstanz lebt und dort 20 Stunden im Monat mit den Bewohnern verbringt.

In dieser Filmfolge lassen Marit und ihre Wegbegleiter das Projekt nochmal Revue passieren. Ein Jahr wurde der Generationenaustausch hier gelebt. Diese Folge begleitet die Abschiedsfeier und hält noch einmal abschließende Gedanken fest.

Philosophie der Tertianum Premium Residences

Die Tertianum Premium Residences bieten aktiven Menschen ein innovatives Alterswohnkonzept, das das Zuhause um erstklassige Angebote ergänzt – zu einem Logenplatz inspirierender Möglichkeiten.

Mit stilvollen Wohnungen in den besten innerstädtischen Lagen, einem vielfältigen Programm für alle Lebensbereiche und ergänzt um einen Dienstleistungsanspruch auf Fünf-Sterne-Niveau. Finden Sie das Tertianum in Ihrer Nähe und gestalten Sie mit uns Ihren Alltag nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Fragen zum Projekt?

Wir freuen uns auf Nachrichten.

Mail direkt an studentinresidence@tertianum.de

Bei Presseanfragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an unsere PR-Managerin Annett Oeding:

E-Mail A.OEDING@AOSK.DE
Telefon +49-(0)40-334 424 56

Close
Anruf

Rufen Sie uns an

Bitte wählen Sie den Standort